Leihdirwas - Dein Onlineplattform zum Spiele leihen und verleihen

12 Tipps für mehr Erfolg bei Leihdirwas.de

KoKonsum, Shareconomy, Geld verdienen im Internet

Die Deutschen sind nicht die Weltmeister im Sparen aber sie sind ganz vorne mit dabei. Beim Geld verdienen sieht es ähnlich aus. Mit Leihdirwas.de lässt sich monatlich ein netter Betrag hinzuverdienen, doch ein bisschen Arbeit ist es schon.

 

Leihdirwas.de gibt uns allen ein gutes Gefühl. Wir helfen anderen Menschen, wir schützen die Umwelt, wir verdienen auch noch Geld dabei. Damit das so ist, müssen ein paar Punkte beachtet werden:

 

So wirst du zum Star bei Leihdirwas.de

 

 1.   Überlege, was du verleihen willst

Du hast viele Sachen hochgeladen aber niemand leiht etwas bei dir? Oder du weißt nicht, was du verleihen sollst? Überlege doch mal, was du ausleihen würdest. Filme, Spiele und Bücher sind toll aber sie bringen dir kaum Geld. Ein Parkettschleifset würde dir schon viel mehr Geld bringen oder eine Spielekonsole, eine teure Kamera oder ein Surfbrett. Hast du dir zur letzten EM einen Beamer und eine Leinwand gekauft und jetzt steht das auf dem Dachboden? Dann lade es hoch, damit lässt sich Geld verdienen. Falls du Ideen und Anregungen brauchst, dann schau mal hier. Denk darüber nach, dir wird schon etwas einfallen. Falls du trotzdem Hilfe brauchst, dann ruf uns an.

Übrigens, machst du dir Sorgen um die Sicherheit deiner Sachen? Dann schau dir die Leihdirwas-Garantie an. Sollte deinen Sachen etwas passieren, sind wir für dich da.

 

 1.    Gib deinen richtigen Namen an

Mit Leihdirwas.de werden täglich viele Päckchen durch ganz Deutschland verschickt. Um dir und deinen Leihern unnötigen E-Mail-Verkehr zu ersparen, solltest du von Anfang an unter deinem echten Namen bei Leihdirwas.de auftreten. Es kam schon öfter vor, dass Päckchen von der Deutschen Post wieder zurückgeschickt wurden, weil der Empfängername nicht mit der Adresse übereinstimmt. Um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, solltest du deinen richtigen Namen und deine richtige Adresse angeben.

 

2.    Optimiere dein Profil

Die User wollen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Vertrauen ist sehr wichtig, wenn es um das Teilen im Internet geht. Gib etwas von dir preis. Deine Adresse werden andere User erst sehen, wenn du dir etwas ausgeliehen hast oder wenn du etwas verliehen hast. Nur die Stadt, in der du wohnst wird für alle User ersichtlich sein. Es ist sehr wichtig, dass dein Wohnort eingetragen ist, weil andere User oft nach Artikeln in ihrer Nähe suchen.

 

 3.    Profilbild hochladen

Willst du wissen, wem du deine Sachen anvertraust? Genauso wollen die Leiher wissen, wer ihnen etwas verleiht. Ein Profilbild hilft dir dabei, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit zu vermitteln. Da du mit Leihdirwas.de Geld verdienen willst, solltest du alles tun, um so vertrauenswürdig wie möglich zu erscheinen. Denk daran, dass man dich auf dem Profilfoto gut erkennen sollte.

 

 4.    Verifiziere deine Handynummer

Denn nur wenn du ein verifiziertes Konto bei Leihdirwas.de hast, gilt die Leihdirwas-Garantie wenn etwas passiert. Deine Leiher können sich so außerdem darauf verlassen, dass deine Daten richtig sind. So bauen sie Vertrauen zu dir auf.

 

 5.    Welche Kategorien interessieren dich?

Zeig deinen Leihern wer du bist. Was gefällt dir, was würdest du gerne ausleihen und was willst du verleihen? Infos und Neuigkeiten aus den Kategorien, für die du dich entscheidest, erscheinen in deinem persönlichen Neuigkeiten-Feed. So kannst du aktiv verfolgen, was sich in deinem Umfeld und in deiner Zielgruppe tut.

 

 6.    Erweitere dein Netzwerk

Es klingt vielleicht ausgelutscht und diese ständigen Einladungen für Anwendungen, Gewinnspiele und soziale Netzwerke nerven uns aber für deinen Zweck ist es genau das Richtige. Du willst deine Artikel verleihen und je mehr Menschen wissen, dass es dich gibt, desto mehr Menschen wissen, dass sie sich etwas von dir ausleihen können. Wenn deine Freunde sehen, dass du ein Wakeboard zu verleihen hast, erinnern sie sich vielleicht an den Freund, der Wakeboarden mal ausprobieren wollte. Empfehlung ist das A und O im Erfolgreichsein. Leihdirwas.de bietet dir dafür die Vernetzung mit Facebook, Twitter, Einladungen über einen persönlichen Link, Einladungen per E-Mail und etliches mehr an. Probiers einfach mal aus.

 

 7.    Vernetze dich im Forum

Wie in den sozialen Netzwerken gilt auch im Forum: je mehr Leute wissen, dass es dich gibt, umso mehr Leute wissen, dass du etwas zu verleihen hast. Hast du Ideen, Vorschläge, Verbesserungen? Diskutiere mit den Administratoren und anderen Usern über die Plattform, über Artikel, über Filme und alles andere. Die Leute werden sich dein  Profil anschauen, sie werden an dich denken, wenn sie etwas brauchen und durch geschickt platzierte Postings mit Links zu deinen Artikeln kannst du dich selbst bewerben.

 

8.    Organisiere dich in Gruppen

Die Gruppen bei Leihdirwas.de bringen Gleichgesinnte zusammen. Nehmen wir an, du hast eine Nikon D90 zu verleihen: auf der Plattform tummeln sich einige Hobby- und Berufsfotographen. In der Gruppe „Fotoshootings“ finden sich so einige User aus deiner Zielgruppe, also solltest du dabei sein.

 

 9.    Achte auf die Suchaufträge

Die Leute brauchen oft Dinge, die es auf der Plattform noch nicht gibt. Vielleicht kannst du da helfen. So kannst verdienst du Geld und lernst User kennen, die immer wieder gerne von dir ausleihen werden.

 

 10.   Ansprechende Texte, Bilder und die richtige Kategorie

Kommen wir nun zu einem wirklich wichtigen Punkt, deine Artikelbeschreibung und deine Artikelfotos. Wir arbeiten für die Artikelfotos mit Amazon zusammen. Wenn du deinen Artikel hochlädst, werden dir automatisch Artikelbilder von Amazon vorgeschlagen. Das sind schon sehr gute Bilder. Zusätzlich kannst du weitere Bilder hochladen, die du selbst gemacht hast. Das solltest du auch tun, denn damit hilfst du dem User, sich ein Bild von dem Artikel zu machen und die richtige Entscheidung zu treffen.

Erkläre deinen Artikel, denn die Artikeltexte sind sehr wichtig für die Entscheidung jedes potentiellen Leihers. Der Standardtext ist nicht sehr aussagekräftig. Personalisiere ihn und du wirst sehen, dass du viel mehr Anfragen bekommen wirst. Dir stehen dafür alle wichtigen Elemente eines Textbearbeitungsprogrammes zur Verfügung.

Entscheide dich für die richtigen Kategorien. In welcher Kategorie würdest du nach deinem Artikel suchen und in welcher Kategorie ist er absolut fehl am Platz? Drei Kategorien stehen dir hierfür zu Auswahl. Wenn keine passt, kannst du auch eine Kategorie vorschlagen.

 

 11.   Mache Werbung für dich selbst

Bist du in Foren unterwegs? Hast du einen Blog oder liest du Blogs? Sei kreativ, erzähle den Leuten von deinen Sachen. Du hast ein Batman-Kostüm und bist in einem Batman-Forum unterwegs? Dann poste in dem Forum, dass du ein Batman-Kostüm hast, denn dort sitzen die Interessenten. Du hast gelesen, dass dein Lieblingsblogger ein Batman-Kostüm für ein Video braucht? Biete es ihm an, er wird es dir mit einem Kommentar oder vielleicht mit einer Verlinkung auf dein Profil danken. Das ist kostenlose Werbung, die dir wirklich dabei hilft, mehr Geld bei Leihdirwas.de zu verdienen.

 

 12.   Überlege, was du verleihen willst

Du hast viele Sachen hochgeladen aber niemand leiht etwas bei dir? Oder du weißt nicht, was du verleihen sollst? Überlege doch mal, was du ausleihen würdest. Filme, Spiele und Bücher sind toll aber sie bringen dir kaum Geld. Ein Parkettschleifset würde dir schon viel mehr Geld bringen oder eine Spielekonsole, eine teure Kamera oder ein Surfbrett. Hast du dir zur letzten EM einen Beamer und eine Leinwand gekauft und jetzt steht das auf dem Dachboden? Dann lade es hoch, damit lässt sich Geld verdienen. Denk darüber nach, dir wird schon etwas einfallen. Falls du trotzdem Hilfe brauchst, dann ruf uns an.

Übrigens, machst du dir Sorgen um die Sicherheit deiner Sachen? Dann schau dir die Leihdirwas-Garantie an. Sollte deinen Sachen etwas passieren, sind wir für dich da.

 

 

Weiterführende Beiträge zu diesem Artikel

 

Was kann ich bei Leihdirwas.de verleihen?